Die Wirkung

In der Lehr:werkstatt profitieren alle beteiligten Akteure: die Studenten davon, dass sie frühzeitig ihre Eignung überprüfen und ohne Druck vor dem Referendariat realitätsnahe Erfahrungen sammeln können. Dazu gehört auch die Möglichkeit, frühzeitig zu erkennen, ob der Lehrerberuf die richtige Wahl ist, um sich gegebenenfalls für einen anderen Weg entscheiden zu können. Die Lehrer bekommen Unterstützung und können über die Studenten aktuelle und neue Lehrmethoden kennenlernen und ausprobieren. Die Schüler werden individueller und differenzierter betreut.

Aus Praxiserfahrung wird Lernen: Regelmäßig und verstärkt reflektieren sich die Tandempartner – Studenten wie Lehrkräfte – selbst. Bereits früh entsteht ein persönlicher Austausch, eine offene und gelebte Feedbackkultur und die Basis für kollegiale Beratung. Die Lehramtsstudierenden wenden universitäre Lehrinhalte in der Praxis an und überprüfen diese auf ihre Praktikabilität für das Unterrichtsgeschehen. Damit leisten sie einen positiven Beitrag zur Schulentwicklung. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse geben sie wiederum an die Universität zurück. Diese Verzahnung von Theorie und Praxis führt zu einem gewinnbringenden Austausch –  für beide Seiten.

Die Wirkung - Lehr:werkstatt Eberhard von Kuenheim Stiftung
Die Mutter
×