Wie wir arbeiten

Wir arbeiten operativ und unabhängig. Unsere Stiftungsprojekte entwickeln wir in Zusammenarbeit mit Experten und Projektpartnern und verfolgen gemeinsam mit ihnen das Ziel, unsere Projekte nach der erfolgreichen Erprobung und mit Wirkungsnachweis in die Selbstständigkeit zu überführen. Durch unsere Projekte geben wir in ausgewählten gesellschaftlichen Verantwortungsräumen – wie zum Beispiel Schulen, Universitäten und Unternehmen – gemeinsam mit unseren Partnern konkrete Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit. Dabei gilt es, alle Potentiale – die unserer Partner und die der Stiftung – wirkungsstark einzusetzen und die vielfältigen Fähigkeiten überzeugend in die Projekte einzubringen. Kernelemente unserer Arbeit sind die kollegiale Beratung und die wertschätzende Einbindung unserer Partner, die sich pro bono in den Stiftungsprojekten engagieren. 

Alle Projekte der Stiftung durchlaufen einen klaren Prozess: Eine Idee prüfen wir gemeinsam mit Experten zunächst auf ihre gesellschaftliche Relevanz. Wir fragen die Zielgruppen, welche Probleme sie entscheidend finden und wie ihre Lebenswelt aussähe, wenn sie gelöst wären. Dann begeben wir uns gemeinsam auf den Weg und erproben den Ansatz im Alltag. Wir suchen die entscheidenden Hebel für Veränderung und überprüfen unsere Wirkung immer wieder. Tatsächlichen Nutzen für die Gesellschaft schaffen wir nur mit der Rückmeldung unserer Zielgruppen und ausgewählter Experten. Bewährt sich das Projekt und ist skalierbar, kann es in die Selbstständigkeit überführt werden. Zwei Wege führen in die Selbstständigkeit: Zum einen können Partner ein Projekt vollständig und unabhängig weiterführen. Zum anderen kann eine Idee oder ein Projektkern in vorhandene Strukturen, wie z.B. in das Bildungssystem eines Bundeslandes, integriert werden, um so dauerhaft einen Mehrwert innerhalb des „Systems“ zu schaffen. 

Wie wir arbeiten - Über uns - Die Stiftung Eberhard von Kuenheim Stiftung
Die Mutter
×